loading

Cake Pops (Kuchenbällchen)

Featured
Picture of Cake Pops (Kuchenbällchen)
Diese süßen Cake Pops passen einfach zu allen Anlässen. Das Internet ist voll mit Rezepten dafür und da dachte ich mir, das muss ich mal ausprobieren. Meine sind etwas österlich ausgefallen (sorry, wenn ich etwas spät dran bin), aber sie können für jeden beliebigen Anlass dekoriert werden.
Diese kleinen Leckereien sind zwar etwas zeitaufwendig, aber das köstliche Ergebnis ist jeden Aufwand wert.
 
Remove these adsRemove these ads by Signing Up

Step 1: Was du brauchst

Picture of Was du brauchst
Ich habe mir die gesamte Dekoration bei Joann.com online bestellt. Die Zustellung, zumindest in den USA, war günstig, und ich habe alles aus einer Hand bekommen.
Und wenn man sich dort registriert, bekommt man noch Gutscheine für 50 % Rabatt.
  • Ein Konzept für die Deko (sehr wichtig, damit du weißt, was du dafür einkaufen musst)
  • Kuchenteig (Fertigmischung oder selbst gemacht)
  • Zuckerguss (Fertigmischung oder selbst gemacht)
  • Lutscherstiele
  • Bunte Schmelzschokolade (Candy Melts)
  • Streusel
  • Bunte Glasur (in Tuben, wenn möglich)
  • Beliebiges schönes Dekomaterial
  • Styroporkranz, um sie aufzustecken

Step 2: Kuchen backen und zerbröseln

Picture of Kuchen backen und zerbröseln
F1OIWX0FTO54HGQ.jpg
FYU5EFEFTK8AEJC.jpg
Du kannst entweder deinen Lieblingskuchen selbst backen oder die Anleitung auf der Fertigpackung befolgen.
Ich habe mich für Erdbeere entschieden, weil ich Rosa passend fand. Das nächste Mal probiere ich es mit Schokolade.
Nachdem dein Kuchen gut – wirklich gut – ausgekühlt ist, zerbröselst du ihn in einer Schüssel.
Rühre langsam den selbstgemachten (oder gekauften) Zuckerguss ein, bis du eine feste Masse erhältst, die sich ohne auseinanderzufallen zu Bällchen rollen lässt.
In den Kühlschrank damit.

Step 3: Bällchen formen

Picture of Bällchen formen
F6N06QTFTK8AEIC.jpg
Wenn der Teig schön kalt ist, formst du ihn zu Bällchen.
Du kannst selbst entscheiden, wie groß und in welcher Form du sie haben willst.
Ich habe keinen dieser Kugelformer für Melonenbällchen, aber vielleicht besorge ich mir einen – meine Hände scheinen nicht imstande, ordentliche Kugeln zu formen. Stattdessen werden sie immer oval wie ein Football. Es hat mich ordentlich Arbeit gekostet, diese Bällchen hier so schön hinzukriegen.
Wie dem auch sei, jetzt rollst du die Teigmasse zu kugelähnlichen Stücken. Meine hatten einen Durchmesser von etwa 3 cm.
Und nun?
In den Kühlschrank damit.

Step 4: Fondant-Schokolade oder Candy Melts schmelzen

Picture of Fondant-Schokolade oder Candy Melts schmelzen
FGJ3T72FTM738KT.jpg
Diese Candy Melts von Wilton sind ganz besonders leicht zu verwenden.
Die Anweisungen auf der Packung befolgend habe ich sie in einer Schüssel in die Mikrowelle gestellt und 1 1/2 Minuten bei 50 % Hitze erwärmt.
Dann habe ich sie durchgerührt und nochmal 30 Sek. lang bei 50 % weitergeschmolzen.
Mach das so lange, bis die Schokoglasur schön geschmolzen ist, und dann noch mal, damit sich die Bällchen leichter eintauchen lassen.
Ich habe rosa, gelbe und weiße Schoko geschmolzen.

Step 5: Kuchenbällchen eintauchen

Picture of Kuchenbällchen eintauchen
F59WF2AFTO54HIR.jpg
FD53FZWFTRJ6ZMT.jpg
FQST3XJFTRJ6ZN3.jpg
Hol die Kuchenbällchen aus dem Kühlschrank.
Tauche die Lutscherstiele mit der Spitze in die geschmolzene Schokolade und stecke sie dann bis zur Hälfte des Bällchendurchmessers oder etwas darüber in die Kuchenbällchen.
Normalerweise würde ich jetzt sagen, „In den Kühlschrank damit!“, aber das letzte Mal ist das ordentlich daneben gegangen. Also nicht in den Kühlschrank damit. Oder besser, versuch's erst mal ohne Kühlschrank, und wenn die Bällchen zu heiß sind, dann – na ja, in den Kühlschrank damit!
Tauche die frisch bestielten Cake Pops in die Schmelzschokolade und drehe sie sorgfältig, damit sich die Glasur schön gleichmäßig verteilt.
Stecke die Candy Pops auf den Styroporkranz, damit sie abtropfen und trocknen können.

Step 6: Cake Pops dekorieren

Picture of Cake Pops dekorieren
FLG04JZFTM738K9.jpg
F4ZZZ49FTRJ6ZNZ.jpg
FVI37ZLFTM738L5.jpg
cakepop1.jpg
Jetzt ist Kreativität gefragt.
Wenn ein paar Bällchen dabei sind, die nicht ganz so toll geworden sind, übe erst mal damit.
Vom Dekorationsprozess selbst habe ich keine Bilder, aber ich nahm einfach, was ich an essbarem Konfetti, Glitzer und anderer Dekoglasur hatte. Die Schnäbel und Flügel der Enten sind aus Schmelzschoko und die Füße kleine orange Sternchen aus dem Konfettimix. Die Augen sind Dekoglasur aus der Tube.
Die Eier machte ich aus Dekoglasur und Glitzer bzw. Konfetti.
Und wie sollen meine nächsten Cake Pops aussehen?

Step 7: Mit Freunden teilen

Picture of Mit Freunden teilen
Glaub mir, diese kleinen Schätze isst man nicht alleine. Das sind richtig potente Zuckerbomben!
Nimm sie zur Arbeit oder auf die nächste Party mit. Teile sie mit deinen Freunden! Schließe Wetten ab, dass es niemand schafft, einen Cake Pop in einem Bissen zu essen!
Und dann holst du dir deinen Zahnarzt an die Strippe.
Vielen Dank an alle, die die Quelle dieser Inspiration gefunden haben. Seit ich auf ihren Blog stieß, bin ich ein Riesenfan von Bakerella. Weiter so!
Man kann einfach auch lebensmittel farbe und ferti kuchen kaufen und formen aber deins ist auch schön
pjamestx1 year ago
großartig!