Instructables
loading
loading

Süßkartoffelpommes aus dem Backofen

Featured
Picture of Süßkartoffelpommes aus dem Backofen
FJVMQV5HE7CPY9G.jpg
Ich habe die Kunst der gebackenen Süßkartoffel perfektioniert. Ich habe sie so oft gemacht, dass ich eine sehr präzise Vorgehensweise entwickelt habe. Da ich Speisen nicht gern frittiere, mache sie im Backofen. Sie sind einfach zuzubereiten, schmecken großartig und passen gut zu kubanischen, mexikanischen oder indischen Gerichten. :D
Sie eignen sich auch hervorragend als Beilage für Festtagsmenüs. Ich bin nicht so wie viele andere Amerikaner, die einfach eine halbe Tüte braunen Zucker, ein paar Marshmallows und Süßkartoffeln in die Pfanne hauen und Ahornsyrup darübergießen. Süßkartoffeln sind von sich aus schon süß genug.
 
Remove these adsRemove these ads by Signing Up

Step 1: Zutaten

Picture of Zutaten
Du brauchst:
  • eine große Süßkartoffel
  • grobes Meersalz
  • frischen, grob gemahlenen Pfeffer
  • gutes Olivenöl (nicht im Bild)
  • einen Schäler
  • ein scharfes Küchenmesser
  • ein Schneidbrett
  • ein großes Backblech (nicht im Bild)
Die Zubereitung dauert etwa eine halbe Stunde. Als Beilage reicht eine Süßkartoffel für 2 bis 3 Personen. Manchmal esse ich auch allein eine ganze auf, wenn ich den ganzen Tag noch nichts gegessen habe.

Step 2: Backofen vorheizen und Süßkartoffel schälen

Picture of Backofen vorheizen und Süßkartoffel schälen
Stelle den Backofen auf 230 Grad ein.
Schäle die Süßkartoffel.
Normalerweise kümmere ich mich nicht ums Waschen. Du kannst sie aber waschen, wenn du versprichst, sie danach ganz fest abzutrocknen. An der feuchten Kartoffel bleibt das Olivenöl nicht gut haften, und die Pommes werden matschig. Und dann bist du unzufrieden mit deinen Pommes und ich unzufrieden mit dir :(.

Step 3: Süßkartoffel schneiden

Picture of Süßkartoffel schneiden
F4LJDWFHE7CSJ06.jpg
FH188U2HE7DAUXA.jpg
Meistens schneide ich die Süßkartoffeln zuerst in zwei Stücke, da sie gewöhnlich recht groß sind.
Schneide nun die beiden Enden ab. (Bei der halben Kartoffel im Bild musste ich das natürlich nur auf einer Seite tun.) Dadurch entfernst du das spitze Ende der Pommes, das leicht verbrennt, weil es viel dünner ist (verbrannter Zucker = nicht gut).
Jetzt schneidest du eine Hälfte der Süßkartoffel in etwa 2 cm dicke Scheiben. Die Scheiben werden dann in Pommes geschnitten. Die Pommes sollten etwa 1 1/2 bis 2 cm dick sein.
Dasselbe machst du nun mit der anderen Hälfte.
Tut mir leid, dass ich keine Fotos der tatsächlichen Arbeit habe, aber ich war allein. :P
Heute Abend nur ich der Fernseher und die süß kartoffeln